Tönungsfolien

Unsere SONNEN - UND BLICKSCHUTZFOLIEN in über 35 Tönungsarten mit den Folien der Classic-Serie Alu Chrom und Basic Black, sehen klasse aus und schützen effektiv. Alle unsere Folien sind TÜV-frei durch die mitgelieferte ABE.

Sonnenschutzfolien werden mittlerweile nicht nur schwarz oder spiegelnd angeboten. Grautöne, dezent verspiegelte und farbige Folien erweitern das Angebot. Alle Folien haben eine ABE (Allgemeine Betriebs Erlaubnis) und sind eintragungsfrei. Eine kratzfeste Beschichtung und min. 99% UV Schutz sind die Grundlage für eine hohe Qualität der Folien.

Ob vor Hitze (IR-Strahlung) oder UV (UV-Strahlung) der Sonne bzw. neugierigen Blicken, Ihr Auto ist effektiv geschützt. Auch der Diebstahl- und Einbruchschutz ist eine wesentliche Komponente, denn der Einblick in Ihr Fahrzeug wird durch die Folienbeschichtungen mehr oder minder blockiert. Außerdem wird der Einstieg in Ihr Fahrzeug durch die Splitterbindung der Folie deutlich erschwert.

Lösung

Die Montage der Folien erfolgt in höchster Sorgfalt. Heckscheiben- folien werden aus einem Stück gefertigt und thermisch der Wölbung der Scheibe angepasst. Türscheiben und einige Seitenscheiben werden für die Beschichtung ausgebaut. Damit erreichen wir eine höhere Qualität und vermeiden Lichtspalte.

Die Installation von Autoglasfolien unterliegen gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland.

Welche Art der Beschichtung ist erlaubt?

Beschichtung der Heckscheibe - ERLAUBT

  • zweiter Außenspiegel muss vorhanden sein
  • ABE liegt dem Film bei und wird dem Kunden ausgehändigt
  • Abnahme durch Prüfinstitut (z.B. TÜV) nicht notwendig

Beschichtung ab B-Säule nach hinten - ERLAUBT

  • ABE liegt dem Film bei und wird dem Kunden ausgehändigt
  • Abnahme durch Prüfinstitut (z.B. TÜV) nicht notwendig


Beschichtung der vorderen Seitenscheiben - BEDINGT ERLAUBT

  • Lichtdurchlässigkeit Glas/Film muss höher als 70% sein (ABE vorhanden für Safety Film auf Klarglas)
  • Film muss optisch einwandfrei verlegt sein
  • getönte Seitenscheiben fast aller Hersteller haben 70% Lichtdurchlässigkeit. Somit ist der gesetzlich erlaubte Bereich ausgereitzt. Eine klare Folie hat max. 96% Lichtdurchlässigkeit und wäre damit verboten.
  • Einzige Ausnahme sind diverse Keile oder Ausläufer von Tribals. Die Sicht zur Seite und in die Rückspiegel darf dabei nicht beeinträchtigt sein.


Beschichtung der Frontscheibe - GANZFLÄCHIG NICHT ERLAUBT

  • Maximal 10 cm im oberen Bereich
  • Maximal 10% der Scheibenfläche